Aktuell

  • Turniere
  • Diethelm-Cup: 27.1. - 29.1.23
  • Hallenschüeli: 10.2. - 11.2.23
  • KS-Juniorinnen-Turnier: 18./19.3.23
  • F/G-Turnier: 4.6.23
  • Save the Date
  • Generalversammung: 17.08.2023, ab 18 Uhr
  • Fototermin Saison 23/24 alle Teams: 21./22.8.23

Nächste Spiele

Team 1 (2. Liga Inter)
Winterpause

Team 2 (3. Liga)
Winterpause


Frauen 1 (3. Liga)
Winterpause

Offene Stellen

Schiedsrichter*innen

Berichterstatter*innen für
die Team 1-Spiele

Kassier FCLA ab Herbst 23

 

Auskunft gibt 078 621 92 77

Matchberichte - Team 2

28. September 2021

Team 2: Mit Wille und Kampfgeist zum 2. Sieg

Nach der unglücklichen Niederlage am vergangenen Spieltag gegen den FC Oetwil-Geroldswil wollte das Team um Trainer Gojani gegen den FC Thalwil eine Reaktion zeigen. Schon zu Beginn war es ein sehr kampfbetontes und intensives Spiel. Diese Härte bekam vor allem Blaser schon früh zu spüren. Nach einem Luftduell musste er verletzt ausgewechselt werden und die Lachner wurden gezwungen umzustellen. Nachdem einige ereignisarme Minuten verstrichen, brannte es plötzlich lichterloh im Strafraum der Märchler. Nach einem Zweikampf zeigte der Unparteiische auf den Punkt – eine etwas fragwürdige Entscheidung. Curiger konnte nichts mehr ausrichten und so stand es 1:0 für die Zürcher. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause. Kurze Zeit nach Wideranpfiff der Partie musste Gojani nochmals zwei verletzungsbedingte Wechsel vollziehen. Blank und Musto wurden ersetzt durch Valloncini und Ziltener. Ziltener, der planmässig geschont hätte werden sollen, konnte dann aber bereits drei Minuten nach seiner unverhofften Einwechslung den verdienten Ausgleich für die Lachner erzielen. 15 Minuten vor Abpfiff musste der FC Lachen/Altendorf dann noch etwas Glück beanspruchen. Denn die Zürcher erzielten zum wiederholten Male den Führungstreffer, der allerdings vom Schiedsrichter aufgrund einer äusserst knappen Abseitsposition annulliert wurde. In der 86. Minute war es dann erneut Ziltener, der ein Tor erzielen konnte. In den letzten Minuten war vor allem Kampfgeist und Wille gefragt, um den Sieg nach Hause zu bringen. Nach einigen harten Zweikämpfen und vielen kleinen Ruppigkeiten wurde dann die Partie abgepfiffen und die Lachner konnten somit die drei Punkte mitnehmen. Mit sieben Punkten aus vier Spielen stehen die Märchler nun auf Rang fünf. Nun liegt es daran, die beiden kommenden Trainingseinheiten zu nutzen, um sich auf das Duell mit dem Tabellennachbar, dem FC Horgen, vorzubereiten.

 

 

teams

spiel und trainingsbetrieb

praesis blog

verein

  • bank linth
  • allianz
  • streuli
  • gutenberg
  • huerlimann treuhand
  • marina lachen
  • ole transporte
  • ole transporte
  • PropertyOne
  • schwyzer kantonalbank
  • WSR & Partner
  • b kistler