Aktuell

  • Turniere
  • Diethelm-Cup: 27.1. - 29.1.23
  • Hallenschüeli: 10.2. - 11.2.23
  • KS-Juniorinnen-Turnier: 18./19.3.23
  • F/G-Turnier: 4.6.23
  • Save the Date
  • Generalversammung: 17.08.2023, ab 18 Uhr
  • Fototermin Saison 23/24 alle Teams: 21./22.8.23

Nächste Spiele

Team 1 (2. Liga Inter)
Winterpause

Team 2 (3. Liga)
Winterpause


Frauen 1 (3. Liga)
Winterpause

Offene Stellen

Schiedsrichter*innen

Berichterstatter*innen für
die Team 1-Spiele

Kassier FCLA ab Herbst 23

 

Auskunft gibt 078 621 92 77

Matchberichte - Team 2

31. August 2022

Team 2: Saisonstart geglückt

Kompletterneuerung; es gibt wohl keinen treffenderen Begriff für den Sommer bei den Reserven des FCLA. Mit einem neuen Trainertrio und ganz viel jungem Blut ist man in die Vorbereitung gestartet. In Kombination mit einigen erfahrenen Spielern soll eine schlagkräftige Truppe geformt werden. Die Vorbereitung verlief erfolgreich. Schon nach kurzer Zeit ist das Team zusammengewachsen und konnte bereits den einen oder anderen fussballerischen Leckerbissen zeigen. Höchste Zeit, das Potenzial auch in der Meisterschaft unter Beweis zu stellen.

Das Spiel: Von Beginn weg startete die junge Lachner Equipe druckvoll. Man liess dem Gegner keinen Raum und versuchte seinerseits über die Seiten Druck aufzubauen. Dabei stachen die beiden Aussenläufer Praino und Goudiaby immer wieder mit Tempoläufen hervor. Praino konnte es aber auch mit der feinen Klinge und provozierte so nach 15 Minuten einen Penalty. Captain Blank liess sich nicht zweimal bitten und schickte den gegnerischen Torwart in die falsche Ecke – 1:0. Nach dem Führungstreffer powerte Lachen weiter. Nur ein paar Zeigerumdrehungen später brach Goudiaby wieder über rechts durch und sah seinen Schuss von der Latte ins Feld zurückprallen. Kein Grund zur Sorge; mit gepflegtem Aufbauspiel wurde Angriff über Angriff lanciert. Bei einem solchen wurde wiederum Praino von den Beinen geholt. Diese Entscheidung führte beim Gegner zu hitzigen Diskussionen und einer gelb-roten Karte wegen Reklamierens. Doch es kam noch dicker. Nach rund 35 Minuten wurde Sieffer ebenfalls im gegnerischen Sechzehner hart von den Beinen geholt – Penalty und wiederum gelb-rot. Den fälligen Elfmeter sah Albrecht aber vom gegnerischen Torhüter pariert. Nur ein paar Minuten später korrigierte Albrecht das Geschehen jedoch wieder und setzte einen Weitschuss trocken ins Lattenkreuz. Mit neun zu elf Feldspielern sahen sich die Lachner Reserven noch mehr im Aufwind. Nach ca. 35 Minuten setzte sich Markic resolut über links durch. Seine Hereingabe verwandelte Blaser mustergültig. Für den Schlusspunkt der ersten Hälfte sorgte dann eine Goudiaby-Markic Kombination, welche erfolgreich abgeschlossen wurde.

In der zweiten Halbzeit flachte das Spiel dann zu Beginn etwas ab. Der Gegner konnte nicht mehr und Lachen nahm etwas Tempo raus. Nichtsdestotrotz wurde das Spiel jederzeit kontrolliert und teilweise feine Kombinationen vorgetragen. Für den nächsten Torerfolg dauerte es allerdings bis zur 73. Minute. Dimitriev wurde von Blank lanciert und legte das Leder mustergültig auf Blaser auf. Dieser schnürte damit den Doppelpack. Danach klingelte es im Minutentakt. 6:0 Markic, 7:0 Blank und 8:0 Praino. Der Gegner war an diesem Sonntagnachmittag nicht zu beneiden.

Fazit: Toller Saisonauftakt der jungen Lachner Truppe. Sowohl defensiv, wie auch offensiv trat man mit hoher Konzentration auf und spielte die Partie sauber zu Ende. Dieser Sieg gibt Selbstvertrauen und zeigt, welches Potenzial in der Mannschaft steckt. Dieses Selbstvertrauen gilt es nun in die Woche zu nehmen, um sich bestmöglich auf die Partie gegen Wädenswil vorzubereiten.

teams

spiel und trainingsbetrieb

praesis blog

verein

  • bank linth
  • allianz
  • streuli
  • gutenberg
  • huerlimann treuhand
  • marina lachen
  • ole transporte
  • ole transporte
  • PropertyOne
  • schwyzer kantonalbank
  • WSR & Partner
  • b kistler